Jetzt bewerben: Neue Förderaufrufe im mFUND des BMVI

Das BMVI unterstützt wieder innovative Ideen. Dieses Mal in gleich zwei Förderaufrufen für die Förderlinie 2.

Im Überblick:

Achter Förderaufruf in der mFUND-Förderlinie 2 „Angewandte Forschung und Experimentelle Entwicklung“
15. März 2021, 06. April 2021, 30. April 2021 & 31. Mai 2021

Erster Förderaufruf für das neue mFUND-Programmmodul der mFUND-Förderlinie 2 „Digitalisierung und datenbasierte Innovationen für Mobilität 4.0 und Daseinsvorsorge in den Braunkohlerevieren“
31. März 2021, 31. Mai 2021, 30. Juni 2021

Hintergrund: Mit der Forschungsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Die Beantragung von Fördermitteln in Höhe von bis zu 100.000 € in der Förderlinie 1 ist fortlaufend und ohne Stichtag möglich. Im Mittelpunkt stehen kleine Forschungsprojekte, Machbarkeitsstudien und Felduntersuchungen mit einem ausgeprägten Bezug zu Daten. Bewerbungen in der Förderlinie 2 sind auf der Grundlage von Förderaufrufen möglich und werden mit bis zu drei Millionen Euro gefördert. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD.

Förderung für die Mobilität 4.0 durch das BMVI

Die Einreichungsfrist für den achten Förderaufruf zur Förderlinie 2 „Angewandte Forschung und Experimentelle Entwicklung“ des mFUND läuft!
Wie schon bei den vorherigen Förderaufrufen können Projekte gefördert werden, die auf Basis von bestehender und künftiger Daten aus dem Kontext des BMVI neue Anwendungs- und Vernetzungsmöglichkeiten identifizieren und daraus innovative Lösungen und Produkte entwickeln.

Für den achten Förderaufruf können in folgenden fünf Kategorien Projektvorschläge eingereicht werden:

  • Kategorie A: Weiterentwicklung erfolgreich durchgeführter Projekte aus der Förderlinie 1 [Einreichungsfrist: 15.03.2021]
  • Kategorie B1: Dateninnovation für die Bewältigung der Corona-Krise in Mobilität und Logistik [Einreichungsfrist: 06.04.2021]
  • Kategorie B2: Datenbezogene Vorhaben für innovative und nachhaltige Verkehrskonzepte [Einreichungsfrist: 06.04.2021]
  • Kategorie B3: Dateninnovationen für Mobilität und Infrastruktur 4.0 im europäischen Kontext [Einreichungsfrist: 30.04.2021]
  • Kategorie C: Andere Themen zu Dateninnovationen für die Mobilität 4.0 in Weiterentwicklung des bisherigen mFUND-Themen- und Projektspektrums [Einreichungsfrist: 30.04.2021]

 

Gut zu wissen:

Bitte beachtet die unterschiedlichen Einreichungsfristen für Skizzen in den o.g. Kategorien. Für alle Kategorien beträgt die Förderobergrenze pro Projekt max. 3 Millionen Euro. Wie auch beim vergangenen Förderaufruf wird ein besonderer Fokus auf die Förderung von Startups gelegt. Projekte bzw. Konsortien sollen daher unter Miteinbeziehung von Startups und kleinen/mittleren Unternehmen konzipiert werden. Zudem wird die aktive Beteiligung von Behörden und Kommunen begrüßt. Die mFUND-Fördernehmer sind angehalten, im Projekt entstehende Daten nach OpenData-Grundsätzen zur Verfügung zu stellen und in der mCLOUD des BMVI zu veröffentlichen.

 

Verlängerung der Einreichfrist für Projektideen zum 8. Förderaufruf der mFUND-Förderlinie 2 bis zum 6. April 2021

Aufgrund der Osterfeiertage wird die Einreichfrist für Projektideen der Kategorie B1 und B2 des 8. Förderaufrufs der mFUND-Förderlinie 2 um einen Tag, bis zum 06. April 2021 um 24 Uhr, verlängert. Die Verlängerung betrifft Projektideen für die Themen:

  • Dateninnovation für die Bewältigung der Corona-Krise in Mobilität und Logistik
  • datenbezogene Vorhaben für innovative und nachhaltige Verkehrskonzepte

Was
Förderung für Projekte im Bereich Mobilität 4.0 mit Open Data
Wer
Antragsberechtigt sind ausschließlich juristische Personen des öffentlichen und privaten
Rechts, die bereits zum Zeitpunkt der Skizzeneinreichung bestehen.
Wann
Bewerben bis 15. März, 06. April, 30. April oder 31. Mai 2021 für den achten Förderaufruf. Oder bis 31. März 2021, 31. Mai 2021 oder 30. Juni 2021 für den ersten Förderaufruf für das neue Programmmodul.

Weitere Infos und Bewerbung

Neu: Erster Förderaufruf „Digitalisierung und datenbasierte Innovationen für Mobilität 4.0 und Daseinsvorsorge in den Braunkohlerevieren“

Der erste Förderaufruf im neuen Programmodul der Förderlinie 2 richtet sich an Vorhaben, die über Dateninnovationen und digitale Geschäftsmodelle zum Strukturwandel in den Revieren beitragen. Prioritär werden Projektvorschläge berücksichtigt, bei denen die Akteure vor Ort eingebunden werden und somit mindestens einen Projektpartner vor Ort umfassen. Dabei sollte eine Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und positive Arbeitsmarkteffekte in den Revieren anstrebt werden.

Projektvorschläge können bis zum 30.06.2021 kontinuierlich eingereicht werden.
Die Auswahl erfolgt jeweils nach den folgenden Fristen: 31.03.2021, 31.05.2021, 30.06.2021.

Bis zu 47.500 € für Eure gemeinnützigen Software-Ideen

Bewerbungsfrist: 31. März 2021

Der Prototype Fund unterstützt einzelne Programmierer:innen und kleine Teams dabei, ihre innovativen Projektideen vom Konzept bis zum Prototyp umzusetzen.

Mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 47.500 € pro Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Coachings, Vernetzung und Beratung unterstützt der Prototype Fund über sechs Monate gemeinwohlorientierte innovative Anwendungen und Infrastrukturen. Diese sollen die Bedürfnisse von Nutzer:innen in den Mittelpunkt stellen und frei verfügbar in den Bereichen Datensicherheit, Software-Infrastruktur, Civic Tech und Data Literacy sein. Die Ausschreibung ist themenoffen.

Eure Bewerbung:

Beantwortet bis zum 31. März 2021 acht kurze Fragen zu Eurer Projektidee auf https://prototypefund.de/.

Vom Prototype-Fund geförderte Projekte

Was
Förderung für Open-Source-Projekte
Wer
Einzelentwickler*innen oder ein kleines, interdisziplinäres Team
Wann
Bewerben bis 31.3.2021

Bis 31.3. mit Eurer Idee bewerben

Voraussetzungen – so seid Ihr dabei

  1. Ihr seid Einzelentwickler:innen oder ein kleines, interdisziplinäres Team mit einer Idee für innovative Open-Source-Software
  2. Ihr seid volljährig und habt einen Wohnsitz in Deutschland
  3. Ihr verfügt (spätestens bei Projektbeginn) über eine deutsche Steuernummer als Selbständige oder seid für die Projektlaufzeit (anteilig) als Selbständige vom Arbeitgeber freigestellt
  4. Teams müssen sich für den Förderzeitraum zu einer GbR zusammenschließen

 

Alle Infos im Überblick gibt’s hier.

Noch Fragen?

Eure Ansprechpartner:innen

Bei Rückfragen erreicht Ihr das Team vom Prototype-Fund unter bewerbung@prototypefund.de sowie bei Twitter und Mastodon unter @prototypefund.

Human Resources 2021 – Neues DB mindbox Startup-Programm

Bis zum 28. März 2021 können sich HR-Startups für das neue DB mindbox-Programm bewerben und gemeinsam mit der HR-Abteilung der Deutschen Bahn innovative Lösungen umsetzen. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf den großen Themenbereichen „Lernen“, „Gesundheit“ und „Kommunikation“.

Human Resources 2021

Das DB mindbox-Programm startet zusammen mit der HR-Abteilung der Deutschen Bahn in die vierte Runde, um Startup-Innovationen innerhalb des Geschäftsfelds zu fördern und zu vertesten.
Bis zum 28. März 2021 können sich Startups für das HR-Programm der DB mindbox bewerben. Der Fokus des diesjährigen Programms liegt auf den Themenbereichen „Lernen“, „Gesundheit“ und „Kommunikation“. Gesucht werden u.a. Startups mit innovativen Gamification-Lösungen im Bereich „Lernen“, nach Lösungen, die die Gesundheit der Mitarbeiter auch im digitalen Zeitalter sicherstellen und nach Startups, die Lösungen für neue Wege der HR-Kommunikation entwickeln.

Während des DB mindbox-Programms haben Startups die exklusive Möglichkeit innerhalb eines 100 Tage Proof of Concepts ein Prototyp zu entwickeln und/oder ein Produkt in der DB-Live-Umgebung zu vertesten. Die ausgewählten Startups erhalten 25.000€ Finanzierung (ohne Anteile) sowie die Möglichkeit unseren Coworking-Space direkt an der Spree zu nutzen, wenn es die Pandemie zulässt.

Zusätzlich erhalten die Startups exklusiven Zugang zu Daten, Netzwerk und Experten der DB sowie professionelle Coaching- und Mentoring-Sessions mit unseren erfahrenen Partnern.

Nach einer erfolgreichen PoC-Phase besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit auf eine Folgekooperation mit der DB. Weitere Informationen zu Bewerbung, Use Cases etc. gibt es auf der DB mindbox-Webseite.

#DBmindbox
#HumanResources
#neuesProgramm
#Startups
#100Tage
#ProofofConcept

Bewerbungsschluss:
Bis zum 28. März 2021 können sich Startups für das Programm bewerben
Wer:
HR-Tech Startups

Jetzt beim DB mindbox Startup-Programm bewerben!

Open Data for Smart Mobility Conference 2020

Die ODSMC 2020 findet als digitale Veranstaltung und auf Englisch statt.

17. November – im Web, nach vorheriger Anmeldung

Diskutiert werden Themen zum digitalisierten Zugverkehr, die Verwendung von Verkehrsdaten auf digitalen Mobilitätsplattformen, sowie datenbasierte, klimaneutrale und barrierefreie Mobilität mit Beispielen aus ganz Europa.

 

Im Mittelpunkt stehen die Potenziale von Dateninnovationen und die Verfügbarkeit von offenen Daten im europäischen Raum als Grundlage und zentraler Innovationstreiber für eine nachhaltige und effiziente Mobilität 4.0.

Die ODSMC 2020 findet als digitale Veranstaltung in englischer Sprache statt.

Das Programm ist hier veröffentlicht.

 

Wann
17.11.2020

Wo
Online nach Anmeldung

Falls Sie an der Teilnahme interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail an mFUND@bmvi.bund.de um die Anmeldedaten zu erhalten.

Infos zum Event

Open Data for Smart Mobility Conference 2020

Die ODSMC 2020 findet als digitale Veranstaltung und auf Englisch statt.

17. November – im Web, nach vorheriger Anmeldung

Diskutiert werden Themen zum digitalisierten Zugverkehr, die Verwendung von Verkehrsdaten auf digitalen Mobilitätsplattformen, sowie datenbasierte, klimaneutrale und barrierefreie Mobilität mit Beispielen aus ganz Europa.

 

Im Mittelpunkt stehen die Potenziale von Dateninnovationen und die Verfügbarkeit von offenen Daten im europäischen Raum als Grundlage und zentraler Innovationstreiber für eine nachhaltige und effiziente Mobilität 4.0.

Die ODSMC 2020 findet als digitale Veranstaltung in englischer Sprache statt.

Das Programm ist hier veröffentlicht.

 

Wann
17.11.2020

Wo
Online nach Anmeldung

Falls Sie an der Teilnahme interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail an mFUND@bmvi.bund.de um die Anmeldedaten zu erhalten.

Infos zum Event

Werde Beta-Tester*in der neuen Lambus Webapp

Entdecke jetzt die neue Version von Lambus. Und hilf, Fehler zu finden, bevor es andere tun.

Die All-in-One Reise-Plattform jetzt auch als Web-Version

Das Startup Lambus ist mindbox-Alumni und gobeta-Partner der ersten Stunde. Und deswegen gibts hier nicht nur die Infos dazu, dass Du Lambus ausprobieren kannst. (Ja, wir freuen uns alle auf den Tag, an dem Reisen wieder einfach wird.)

Ab heute möchten wir Dich einladen, zu den ersten Testern unserer neuen Web App zu gehören, und bitten Dich freundlich, uns über die wunderschöne Chat-Blase (unten rechts) Feedback zu allem zu geben, was vielleicht nicht funktioniert – oder was besser als erwartet funktioniert! 🙂

Das geht auch ganz bequem von daheim. Am Rechner.

Was
Die neue Webversion der Lambus-APP
Wann
Ab 1.5.2020
Wo
In Deinem Webbrowser
Wer
Alle, die in Gruppen Reisen wollen

Jetzt bei der Beta-Version anmelden und mittesten!

Werde Beta-Tester*in der neuen Lambus Webapp

Entdecke jetzt die neue Version von Lambus. Und hilf, Fehler zu finden, bevor es andere tun.

Die All-in-One Reise-Plattform jetzt auch als Web-Version

Das Startup Lambus ist mindbox-Alumni und gobeta-Partner der ersten Stunde. Und deswegen gibts hier nicht nur die Infos dazu, dass Du Lambus ausprobieren kannst. (Ja, wir freuen uns alle auf den Tag, an dem Reisen wieder einfach wird.)

Ab heute möchten wir Dich einladen, zu den ersten Testern unserer neuen Web App zu gehören, und bitten Dich freundlich, uns über die wunderschöne Chat-Blase (unten rechts) Feedback zu allem zu geben, was vielleicht nicht funktioniert – oder was besser als erwartet funktioniert! 🙂

Das geht auch ganz bequem von daheim. Am Rechner.

Was
Die neue Webversion der Lambus-APP
Wann
Ab 1.5.2020
Wo
In Deinem Webbrowser
Wer
Alle, die in Gruppen Reisen wollen

Jetzt bei der Beta-Version anmelden und mittesten!

Aktuell sind in der App drei Mini-Spiele mit AR-Funktion vorhanden.

1. Das „Quiz-Orakel“ – Hier werden Fragen rund um die Themen Deutsche Bahn und SÜWEX gestellt. Das Orakel zeigt eine Frage, die Antworten befinden sich in Form von Steinen darunter. Der Stein mit der richtige Antwort muss ausgewählt werden, um Punkte zu sammeln.
2. Das „Verzauberte Memory“ – Hier werden Schatztruhen angezeigt, in denen sich unterschiedliche Gegenstände verstecken. Durch das Antippen einer Schatztruhe öffnet sie sich und es erscheint ein Gegenstand. Ziel ist es, den passenden zweiten Gegenstand zu finden, um Punkte zu sammeln.
3. Das „Vier-Elemente-Portal“ – In diesem Spiel gibt es vier Portale, in jedem Spiel öffnet sich ein Portal. Um die Energiekugeln zu in Richtung des Portals zu werfen und somit Punkte zu sammeln, muss das mobile Endgerät in die Richtung des Portals geschüttelt werden.

Werde Beta-Tester*in der neuen Lambus Webapp

Entdecke jetzt die neue Version von Lambus. Und hilf, Fehler zu finden, bevor es andere tun.

Die All-in-One Reise-Plattform jetzt auch als Web-Version

Das Startup Lambus ist mindbox-Alumni und gobeta-Partner der ersten Stunde. Und deswegen gibts hier nicht nur die Infos dazu, dass Du Lambus ausprobieren kannst. (Ja, wir freuen uns alle auf den Tag, an dem Reisen wieder einfach wird.)

Ab heute möchten wir Dich einladen, zu den ersten Testern unserer neuen Web App zu gehören, und bitten Dich freundlich, uns über die wunderschöne Chat-Blase (unten rechts) Feedback zu allem zu geben, was vielleicht nicht funktioniert – oder was besser als erwartet funktioniert! 🙂

Das geht auch ganz bequem von daheim. Am Rechner.

Was
Die neue Webversion der Lambus-APP
Wann
Ab 1.5.2020
Wo
In Deinem Webbrowser
Wer
Alle, die in Gruppen Reisen wollen

Jetzt bei der Beta-Version anmelden und mittesten!

Werde Beta-Tester*in der neuen Lambus Webapp

Entdecke jetzt die neue Version von Lambus. Und hilf, Fehler zu finden, bevor es andere tun.

Die All-in-One Reise-Plattform jetzt auch als Web-Version

Das Startup Lambus ist mindbox-Alumni und gobeta-Partner der ersten Stunde. Und deswegen gibts hier nicht nur die Infos dazu, dass Du Lambus ausprobieren kannst. (Ja, wir freuen uns alle auf den Tag, an dem Reisen wieder einfach wird.)

Ab heute möchten wir Dich einladen, zu den ersten Testern unserer neuen Web App zu gehören, und bitten Dich freundlich, uns über die wunderschöne Chat-Blase (unten rechts) Feedback zu allem zu geben, was vielleicht nicht funktioniert – oder was besser als erwartet funktioniert! 🙂

Das geht auch ganz bequem von daheim. Am Rechner.

Was
Die neue Webversion der Lambus-APP
Wann
Ab 1.5.2020
Wo
In Deinem Webbrowser
Wer
Alle, die in Gruppen Reisen wollen

Jetzt bei der Beta-Version anmelden und mittesten!

Werde Beta-Tester*in der neuen Lambus Webapp

Entdecke jetzt die neue Version von Lambus. Und hilf, Fehler zu finden, bevor es andere tun.

Die All-in-One Reise-Plattform jetzt auch als Web-Version

Das Startup Lambus ist mindbox-Alumni und gobeta-Partner der ersten Stunde. Und deswegen gibts hier nicht nur die Infos dazu, dass Du Lambus ausprobieren kannst. (Ja, wir freuen uns alle auf den Tag, an dem Reisen wieder einfach wird.)

Ab heute möchten wir Dich einladen, zu den ersten Testern unserer neuen Web App zu gehören, und bitten Dich freundlich, uns über die wunderschöne Chat-Blase (unten rechts) Feedback zu allem zu geben, was vielleicht nicht funktioniert – oder was besser als erwartet funktioniert! 🙂

Das geht auch ganz bequem von daheim. Am Rechner.

Was
Die neue Webversion der Lambus-APP
Wann
Ab 1.5.2020
Wo
In Deinem Webbrowser
Wer
Alle, die in Gruppen Reisen wollen

Jetzt bei der Beta-Version anmelden und mittesten!