Sei dabei: Jetzt zum ITS MOIN HACK 2020 anmelden

Du bist in der IT Zuhause? Städte- und Quartiersentwicklung fasziniert Dich? Du sprudelst vor Ideen, aber weißt nicht, wie Du sie umsetzen kannst? Dann melde dich jetzt noch zum ITS MOIN HACK am 30. und 31. Oktober 2020 an und werde Teil der ITS Hackathon Community.

Der Countdown läuft

Die Corona-Krise hat einige Bereiche des Lebens ordentlich durchgeschüttelt. Städte, Unternehmen und Start-ups arbeiten aber weiterhin – oder gerade deshalb – an nachhaltigen und smarten Mobilitäts- und Logistiklösungen. Beim ITS Moin Hack geht es genau darum und stellt den Teilnehmern Challenges zur Verfügung, um die verschiedenen Themenbereiche weiterzuentwickeln. Aber natürlich kannst Du auch dein eigenes Thema mitbringen. Inspiration findest Du hier.

Beim Hackathon stehen verschiedene Challenges zur Auswahl, die im Team bearbeitet werden können. Jedes Team hat eine Teilnehmer*innenanzahl von maximal 6 Personen. Melde Dich direkt mit deinem Team an oder lerne andere Interessierte kennen und hacke los. Hier bekommst Du weitere Infos zu den Aufgaben und dem Hack allgemein.

Wann
30. – 31.10.2020

Wo
Dieses Jahr komplett Remote

Veranstalter
Logistik-Initiative Hamburg, hamburg-logistik.net
powered by #dbhackathon / DB mindbox & Smart City | DB

Alle Infos zum Hack und Anmeldung

Startup-Wettbewerb: Eure Projekte für einen besseren Regionalverkehr

Innerhalb Deutschlands von A nach B – das muss nicht immer gleich aussehen! Helft uns, damit unser Regionalverkehr mit innovativen Ideen im Gepäck in die Zukunft rollt.

Vorschlagen. Verändern. Verbessern.

Sechs Millionen Menschen nutzen Tag für Tag die Nahverkehrs- und Regionalzüge auf Deutschlands Bahnstrecken. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins, Hamburgs und Stuttgarts – zusammen! Um die tägliche Fahrt für alle Reisenden so komfortabel wie möglich zu gestalten und weitere Fahrgäste dazu zu gewinnen, setzt DB Regio – der für den Regionalverkehr verantwortliche Teil der Deutschen Bahn – jetzt auf Startup-Kooperationen.

Gesucht sind Eure innovativen Ideen in folgenden Bereichen:

Kundengewinnung und -bindung

  • Neue Fahrgäste gewinnen
  • Hygiene- wie Sicherheitsbedingungen und -empfinden in den Zügen erhöhen, speziell nach der Corona-Pandemie
  • Neue Kommunikationswege, u.a. in den sozialen Medien

 

Neue Services für Reisende

  • Info- & Entertainment an Bord
  • Incentivierung / Loyalty Programme
  • Feedbackmöglichkeiten für Reisende

 

Reisendeninformation

  • Individuelle Echtzeitinformation in mehreren Sprachen
  • Routing & Navigation, insbesondere im Störfall
  • Fahrgastzählung & -lenkung für effizientere Fahrgastwechsel

 

Intermodale Mobilität

  • Neue und vernetzte Mobilitätsangebote
  • Angebote für ländliche Regionen, z.B. on Demand Services
  • Mitarbeitermobilitätsangebote, auch für externe Firmen

 

Ihr habt eine spannende Idee, die Reisende des Regionalverkehrs begeistern wird? Dann bewerbt Euch noch bis zum 16. August für diesen Startup-Wettbewerb!

Wann
Die Bewerbungsfrist endet am 16. August

Wer
Alle Startups mit innovativen Ideen für den Regionalverkehr

Bewerbt euch für das Startup-Programm!

Startup-Wettbewerb: Eure Projekte für einen besseren Regionalverkehr

Innerhalb Deutschlands von A nach B – das muss nicht immer gleich aussehen! Helft uns, damit unser Regionalverkehr mit innovativen Ideen im Gepäck in die Zukunft rollt.

Vorschlagen. Verändern. Verbessern.

Sechs Millionen Menschen nutzen Tag für Tag die Nahverkehrs- und Regionalzüge auf Deutschlands Bahnstrecken. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins, Hamburgs und Stuttgarts – zusammen! Um die tägliche Fahrt für alle Reisenden so komfortabel wie möglich zu gestalten und weitere Fahrgäste dazu zu gewinnen, setzt DB Regio – der für den Regionalverkehr verantwortliche Teil der Deutschen Bahn – jetzt auf Startup-Kooperationen.

Gesucht sind Eure innovativen Ideen in folgenden Bereichen:

Kundengewinnung und -bindung

  • Neue Fahrgäste gewinnen
  • Hygiene- wie Sicherheitsbedingungen und -empfinden in den Zügen erhöhen, speziell nach der Corona-Pandemie
  • Neue Kommunikationswege, u.a. in den sozialen Medien

 

Neue Services für Reisende

  • Info- & Entertainment an Bord
  • Incentivierung / Loyalty Programme
  • Feedbackmöglichkeiten für Reisende

 

Reisendeninformation

  • Individuelle Echtzeitinformation in mehreren Sprachen
  • Routing & Navigation, insbesondere im Störfall
  • Fahrgastzählung & -lenkung für effizientere Fahrgastwechsel

 

Intermodale Mobilität

  • Neue und vernetzte Mobilitätsangebote
  • Angebote für ländliche Regionen, z.B. on Demand Services
  • Mitarbeitermobilitätsangebote, auch für externe Firmen

 

Ihr habt eine spannende Idee, die Reisende des Regionalverkehrs begeistern wird? Dann bewerbt Euch noch bis zum 16. August für diesen Startup-Wettbewerb!

Wann
Die Bewerbungsfrist endet am 16. August

Wer
Alle Startups mit innovativen Ideen für den Regionalverkehr

Bewerbt euch für das Startup-Programm!

Startup-Wettbewerb: Eure Projekte für einen besseren Regionalverkehr

Innerhalb Deutschlands von A nach B – das muss nicht immer gleich aussehen! Helft uns, damit unser Regionalverkehr mit innovativen Ideen im Gepäck in die Zukunft rollt.

Vorschlagen. Verändern. Verbessern.

Sechs Millionen Menschen nutzen Tag für Tag die Nahverkehrs- und Regionalzüge auf Deutschlands Bahnstrecken. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins, Hamburgs und Stuttgarts – zusammen! Um die tägliche Fahrt für alle Reisenden so komfortabel wie möglich zu gestalten und weitere Fahrgäste dazu zu gewinnen, setzt DB Regio – der für den Regionalverkehr verantwortliche Teil der Deutschen Bahn – jetzt auf Startup-Kooperationen.

Gesucht sind Eure innovativen Ideen in folgenden Bereichen:

Kundengewinnung und -bindung

  • Neue Fahrgäste gewinnen
  • Hygiene- wie Sicherheitsbedingungen und -empfinden in den Zügen erhöhen, speziell nach der Corona-Pandemie
  • Neue Kommunikationswege, u.a. in den sozialen Medien

 

Neue Services für Reisende

  • Info- & Entertainment an Bord
  • Incentivierung / Loyalty Programme
  • Feedbackmöglichkeiten für Reisende

 

Reisendeninformation

  • Individuelle Echtzeitinformation in mehreren Sprachen
  • Routing & Navigation, insbesondere im Störfall
  • Fahrgastzählung & -lenkung für effizientere Fahrgastwechsel

 

Intermodale Mobilität

  • Neue und vernetzte Mobilitätsangebote
  • Angebote für ländliche Regionen, z.B. on Demand Services
  • Mitarbeitermobilitätsangebote, auch für externe Firmen

 

Ihr habt eine spannende Idee, die Reisende des Regionalverkehrs begeistern wird? Dann bewerbt Euch noch bis zum 16. August für diesen Startup-Wettbewerb!

Wann
Die Bewerbungsfrist endet am 16. August

Wer
Alle Startups mit innovativen Ideen für den Regionalverkehr

Bewerbt euch für das Startup-Programm!

Startup-Wettbewerb: Eure Projekte für einen besseren Regionalverkehr

Innerhalb Deutschlands von A nach B – das muss nicht immer gleich aussehen! Helft uns, damit unser Regionalverkehr mit innovativen Ideen im Gepäck in die Zukunft rollt.

Vorschlagen. Verändern. Verbessern.

Sechs Millionen Menschen nutzen Tag für Tag die Nahverkehrs- und Regionalzüge auf Deutschlands Bahnstrecken. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins, Hamburgs und Stuttgarts – zusammen! Um die tägliche Fahrt für alle Reisenden so komfortabel wie möglich zu gestalten und weitere Fahrgäste dazu zu gewinnen, setzt DB Regio – der für den Regionalverkehr verantwortliche Teil der Deutschen Bahn – jetzt auf Startup-Kooperationen.

Gesucht sind Eure innovativen Ideen in folgenden Bereichen:

Kundengewinnung und -bindung

  • Neue Fahrgäste gewinnen
  • Hygiene- wie Sicherheitsbedingungen und -empfinden in den Zügen erhöhen, speziell nach der Corona-Pandemie
  • Neue Kommunikationswege, u.a. in den sozialen Medien

 

Neue Services für Reisende

  • Info- & Entertainment an Bord
  • Incentivierung / Loyalty Programme
  • Feedbackmöglichkeiten für Reisende

 

Reisendeninformation

  • Individuelle Echtzeitinformation in mehreren Sprachen
  • Routing & Navigation, insbesondere im Störfall
  • Fahrgastzählung & -lenkung für effizientere Fahrgastwechsel

 

Intermodale Mobilität

  • Neue und vernetzte Mobilitätsangebote
  • Angebote für ländliche Regionen, z.B. on Demand Services
  • Mitarbeitermobilitätsangebote, auch für externe Firmen

 

Ihr habt eine spannende Idee, die Reisende des Regionalverkehrs begeistern wird? Dann bewerbt Euch noch bis zum 16. August für diesen Startup-Wettbewerb!

Wann
Die Bewerbungsfrist endet am 16. August

Wer
Alle Startups mit innovativen Ideen für den Regionalverkehr

Bewerbt euch für das Startup-Programm!

Popup-Store im Hauptbahnhof Münster

Im Zeitraum vom 19.06.2020 bis 31.07.2020 haben Startups, etablierte Unternehmen und kreative Köpfe die Möglichkeit, die Aktionsfläche (ca. 4m x 4m) im Zentrum des Hauptbahnhofes Münster exklusiv zu nutzen.

Diese kann entweder die kompletten 6 Wochen genutzt werden oder anteilig für 2 oder 3 Wochen. Auch eine gleichzeitige Nutzung zweier Parteien wäre möglich.  Einzige Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass das Produkt einen regionalen Bezug hat (Münster bzw. Münsterland), und/ oder es passt im weitesten Sinne zum Thema Mobilität. Von Retail, über Food / Non-Food bis hin zu Sharing- oder Multi-Channel-Konzepten ist alles vorstellbar, dabei sollte das Konzept neuartig und innovativ für den Bahnhof sein.

Die Aktionsfläche befindet sich in Top-Lage direkt im Haupteingang des Hauptbahnhofes. Die Gewinner erhalten für den Zeitraum ein Preisgeld in Höhe von 5.000€. Bei Bedarf stellt die DB für den Aufbau des Stores ein flexibles Möbelstück.

Wer
Startups mit Angeboten für Münster

Wo
Aktionsfläche im Hauptbahnhof Münster

Wann
19.06.2020 bis 31.07.2020

Jetzt bewerben

Popup-Store im Hauptbahnhof Münster

Im Zeitraum vom 19.06.2020 bis 31.07.2020 haben Startups, etablierte Unternehmen und kreative Köpfe die Möglichkeit, die Aktionsfläche (ca. 4m x 4m) im Zentrum des Hauptbahnhofes Münster exklusiv zu nutzen.

Vorstellung DB Bahnhof Live

5.400 Bahnhöfe im Blick – mit nur einer App. Neben Anschlussmöglichkeiten und Parkplätzen zeigt die App auch Einkaufsmöglichkeiten, Toiletten, Schließfächer oder die WLAN-Ausstattung an den Bahnhöfen an.

DB Open Data XMAS Hack

Offen für alle, die heute schon die Zukunft der Mobilität gestalten – Entwickler*innen, Designer*inner, Fahrdienstleiter*innen, Tf*innen und alle, die mit eigenen Datenprojekten den öffentlichen Nah- und Fernverkehr bequemer, umweltfreundlicher und mit anderen sharedServices digital vernetzter machen wollen.