Sei dabei: Jetzt zum ITS MOIN HACK 2020 anmelden

Du bist in der IT Zuhause? Städte- und Quartiersentwicklung fasziniert Dich? Du sprudelst vor Ideen, aber weißt nicht, wie Du sie umsetzen kannst? Dann melde dich jetzt noch zum ITS MOIN HACK am 30. und 31. Oktober 2020 an und werde Teil der ITS Hackathon Community.

Der Countdown läuft

Die Corona-Krise hat einige Bereiche des Lebens ordentlich durchgeschüttelt. Städte, Unternehmen und Start-ups arbeiten aber weiterhin – oder gerade deshalb – an nachhaltigen und smarten Mobilitäts- und Logistiklösungen. Beim ITS Moin Hack geht es genau darum und stellt den Teilnehmern Challenges zur Verfügung, um die verschiedenen Themenbereiche weiterzuentwickeln. Aber natürlich kannst Du auch dein eigenes Thema mitbringen. Inspiration findest Du hier.

Beim Hackathon stehen verschiedene Challenges zur Auswahl, die im Team bearbeitet werden können. Jedes Team hat eine Teilnehmer*innenanzahl von maximal 6 Personen. Melde Dich direkt mit deinem Team an oder lerne andere Interessierte kennen und hacke los. Hier bekommst Du weitere Infos zu den Aufgaben und dem Hack allgemein.

Wann
30. – 31.10.2020

Wo
Dieses Jahr komplett Remote

Veranstalter
Logistik-Initiative Hamburg, hamburg-logistik.net
powered by #dbhackathon / DB mindbox & Smart City | DB

Alle Infos zum Hack und Anmeldung

Fahrgastbefragung S-Bahn Hamburg: In welchem Wagen finde ich Platz?

Welche Auslastungsinfos helfen Kund*innen der S-Bahn Hamburg?

Die S-Bahn Hamburg möchte für ein weiteres Thema Kund*innen aktiv einbeziehen.

 

In Zeiten von Corona hat die Frage: „In welchem Wagen finde ich ausreichend Platz?“ deutlich an Bedeutung gewonnen. Das Team der S-Bahn Hamburg kann sich vorstellen, dass Kund*innen generell lieber mit etwas persönlichem Abstand zu anderen Fahrgästen ihre Fahrt antreten.

Aus diesem Grund beschäftigen sie sich derzeit intensiv mit der genauen Messung der Fahrgäste pro Wagen.

Diese Infos sollen einen größeren Komfort während der Reise mit der S-Bahn Hamburg bieten.

 

Dazu läuft eine kurze Umfrage – die S-Bahn Hamburg freut sich über Eure Hilfe!

Was
Nimm an der Umfrage teil!

Wann
Bis Montagabend 15. Juni 2020

Wer
Alle Hamburger Nahverkehrsnutzer

Wo
Auf Deinem Smartphone, Tablet oder Laptop!

Direkt zur Umfrage!

Fahrgastbefragung S-Bahn Hamburg: In welchem Wagen finde ich Platz?

Welche Auslastungsinfos helfen Kund*innen der S-Bahn Hamburg?

Die S-Bahn Hamburg möchte für ein weiteres Thema Kund*innen aktiv einbeziehen.

 

In Zeiten von Corona hat die Frage: „In welchem Wagen finde ich ausreichend Platz?“ deutlich an Bedeutung gewonnen. Das Team der S-Bahn Hamburg kann sich vorstellen, dass Kund*innen generell lieber mit etwas persönlichem Abstand zu anderen Fahrgästen ihre Fahrt antreten.

Aus diesem Grund beschäftigen sie sich derzeit intensiv mit der genauen Messung der Fahrgäste pro Wagen.

Diese Infos sollen einen größeren Komfort während der Reise mit der S-Bahn Hamburg bieten.

 

Dazu läuft eine kurze Umfrage – die S-Bahn Hamburg freut sich über Eure Hilfe!

Was
Nimm an der Umfrage teil!

Wann
Bis Montagabend 15. Juni 2020

Wer
Alle Hamburger Nahverkehrsnutzer

Wo
Auf Deinem Smartphone, Tablet oder Laptop!

Direkt zur Umfrage!

7. März 2020: Open Data Day

Der 7. März steht ganz im Zeichen von Open Data. An diesem Tag wird auf die Bedeutung von Offenen Daten aufmerksam gemacht – für mehr Transparenz und die Entwicklung gemeinsamer, zukunftsweisender Lösungen. Weltweit finden Veranstaltungen statt. Auch in vielen deutschen Städten kannst Du an Vorträgen, Hackathons, Workshops oder Barcamps teilnehmen.

Thematisch liegt der Fokus bei den Events in Deutschland dieses Jahr u.a. auf Code for Climate. Die zentrale Frage dabei ist, wie Offene Daten und Technologien genutzt werden können, um Umweltbelange stärker in den Fokus zu rücken und wie Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung gemeinsam an einem Strang ziehen können, um unser Klima zu schützen.

„Open“ ist dabei ganz wörtlich zu nehmen: Egal ob Du schon ganz tief in der Materie drinsteckst oder neugierig bist und mal reinschnuppern möchtest, Du bist herzlich willkommen. Komm vorbei!

Veranstaltungstipps zum Open Data Day

In Deutschland finden zum Beispiel von den OK Labs organisiert in verschiedenen Städten offene Veranstaltungen statt.

 

Im Blog von Codefor.de findet ihr einen Überblick:

BERLIN

Ort: Wikimedia, Tempelhofer Ufer 23/24, 10963 Berlin

Zeit: 11-18 Uhr

Was: Einführung in Open Data, App zur Trinkwasserqualität und Klimadaten; Projektarbeit

HAMBURG

Ort: Schülerforschungszentrum, Grindelallee 117, 20146 Hamburg

Zeit: 15-17 Uhr

Was: Feinstaubsensor-Workshop für Jugendliche

KARLSRUHE

Ort: ZKM, Medialounge, Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe

Zeit: 13-18 Uhr

Was: Einführung zu Offenen Daten aus aktivistischer, journalistischer und Verwaltungsperspektive, Vorstellung und Workshops von Civic Tech Anwendungen aus den OK Labs.

LEIPZIG

Ort: Basislager Coworking, Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig

Zeit: 10-16 Uhr

Was: Barcamp zu Umwelt- und Klimaschutz

MÜNSTER

Ort: Stadtbibliothek, Alter Steinweg 11, 48143 Münster

Zeit: 11-17 Uhr

Was: Vorträge zu Digitalisierungsmaßnahmen und -angeboten der Stadt Münster sowie Darknet, Civic Tech Projekten zu Sensordaten oder Verkehrsunfällen. Infostände und Mitmach-Aktionen

Pdf herunterladen

OSNABRÜCK

Ort: Chaostreff, Mindener Str. 205, 49084 Osnabrück

Zeit: 10-16 Uhr

Was: Open Data Hackathon und einführender Workshop zum Thema “Offene Daten und was man damit machen kann.” Anmeldung erbeten unter info@chaostreff-osnabrueck.de

UND einen Tag vorher

Freitag, 6. März 2020, Coding-Workshop für Frauen, Mädchen, Inter-, Trans- und nicht-binäre Personen, 16-20 Uhr, Campus Westerberg, Anmeldung direkt bei Julia unter julia@chaostreff-osnabrueck.de

 

WUPPERTAL

Und auch das OK Lab Wuppertal ist am Start am 7.3. im Utopiastadt-Bahnhofsgebäude.
Was: Code for Climate, Talomat zur Kommunalwahl 2020, FIWARE und LoRaWan

Mobility meets Logistics – 10 tolle Teams

Auch 2018 haben in Hamburg die Logistik-Initiative Hamburg, DB mindbox und Smart City | DB zusammen mit tollen Partner den ITS-Hackathon Hamburg organisiert.

Im Magazin zum Hackathon stellen wir euch die Projekte vor.