Automatisierte und sichere Fahrradparkplätze am Hauptbahnhof Halle (Saale) testen!

Die DB lädt Hallenser Bürgerinnen und Bürger ab Oktober zum Testen eines neuen Fahrrad-Parksystems am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) ein.

V-Locker Halle Visualisierung

Wir suchen Testnutzer*innen fürs Testen ab Oktober 2020

Die zwei automatisierten Fahrradtürme sollen sichere und wettergeschützte Parkflächen für insgesamt zwölf Fahrräder und E-Bikes bereithalten. Auch Helm und Gepäck lassen sich in den einzelnen Abteilen verstauen. Platzsparend sind sie auch: Die Räder werden per Aufzugstechnik übereinander gelagert.

Vorerst sind die Fahrradparktürme ein Pilotprojekt, entwickelt vom Schweizer Unternehmen V-Locker, die das Startup-Förderprogramm der DB mindbox durchlaufen haben. In der DB mindbox in Berlin arbeiten Startups und DB-Mitarbeiter gemeinsam an Innovationen auf Basis von digitalen Technologien, um das Verkehrsmittel Bahn nachhaltig attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

 

Interesse am Test? Weitere Informationen und Registrierung unter:
www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Wann
Ab Oktober

Wer
Hallenser Bürgerinnen und Bürger mit Fahrrad oder E-Bike

Wo
Hauptbahnhof Halle (Saale)

Weitere Informationen und Registrierung unter: http://www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Automatisierte und sichere Fahrradparkplätze am Hauptbahnhof Halle (Saale) testen!

Die DB lädt Hallenser Bürgerinnen und Bürger ab Oktober zum Testen eines neuen Fahrrad-Parksystems am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) ein.

V-Locker Halle Visualisierung

Wir suchen Testnutzer*innen fürs Testen ab Oktober 2020

Die zwei automatisierten Fahrradtürme sollen sichere und wettergeschützte Parkflächen für insgesamt zwölf Fahrräder und E-Bikes bereithalten. Auch Helm und Gepäck lassen sich in den einzelnen Abteilen verstauen. Platzsparend sind sie auch: Die Räder werden per Aufzugstechnik übereinander gelagert.

Vorerst sind die Fahrradparktürme ein Pilotprojekt, entwickelt vom Schweizer Unternehmen V-Locker, die das Startup-Förderprogramm der DB mindbox durchlaufen haben. In der DB mindbox in Berlin arbeiten Startups und DB-Mitarbeiter gemeinsam an Innovationen auf Basis von digitalen Technologien, um das Verkehrsmittel Bahn nachhaltig attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

 

Interesse am Test? Weitere Informationen und Registrierung unter:
www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Wann
Ab Oktober

Wer
Hallenser Bürgerinnen und Bürger mit Fahrrad oder E-Bike

Wo
Hauptbahnhof Halle (Saale)

Weitere Informationen und Registrierung unter: http://www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Automatisierte und sichere Fahrradparkplätze am Hauptbahnhof Halle (Saale) testen!

Die DB lädt Hallenser Bürgerinnen und Bürger ab Oktober zum Testen eines neuen Fahrrad-Parksystems am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) ein.

V-Locker Halle Visualisierung

Der tägliche Blick nach Münster zum Digitalen Sommerfest

Mit Lambus und ihrer App geht es heute am Donnerstag um touristisches Reisen. Sie beschreiben ihre App als „Schweizer Taschenmesser“ für Gruppenreisen. Vor Ort gibt’s dann brandneue, Münster-spezifische Funktionen zu entdecken.
On top könnt Ihr heute und am Freitag eine coole neue App ausprobieren, die euch Zug-Infos direkt auf dem Bahnsteig per Augmented Reality anzeigt.

Und auch die DB mindbox Kolleg*innen sind wieder vor Ort.

+++ Aktuelles rund um den Zukunftsbahnhof Münster +++

 

 

Was bisher beim Digitalen Sommerfest zu erleben war – geht auch weiter:

Und natürlich könnt Ihr auch die bereits vorgestellten Services weiter ausprobieren und Online und im Bahnhof erleben.

  • Z.B. der Infofabrik und Code for Münster beim digitalen Räderzählen für sichere Parkplatzsuche und Zugang zu weiteren Services für Fahrradfahrende in Münster helfen.
  • Oder Motiontag und ihr Projekt Münster bewegt kennenlernen. Eine App, die die eigenen CO2-Emissionen im Alltag misst, und für Einsparungen Belohnungen ausspielt.
  • Die Anschlussmobilitätsanzeiger von VEOMO im Bahnhof und in der Stadt ausprobieren.
  • Auch der tretty-Roller ist am Stand zu sehen. Und im Singleton-Game wird weiter um den Highscore für Münster-Mobility-Champions gespielt.

Klingt interessant? Das kannst Du jetzt ausprobieren

Hier findest Du wechselnde Angebote, die Du live ausprobieren kannst.

So kannst Du Feedback geben

Dinge ausprobieren ist das eine, aber wir wollen natürlich wissen: Wie hat’s Dir gefallen? Für alle Themen rund um den Test in Münster gibt’s jetzt ein eigenes Forum im DB-Kundenblick: Der Platz für Deine Fragen, Feedback und schnelle Umfragen.

Aktuelle Eindrücke aus Münster

Innovationen entdecken und ausprobieren

Den ganzen Sommer überkönnen Münsteraner*innen, Reisende oder ganz einfach Interessierte, spannende Entwicklungen rund um das Reisen der Zukunft entdecken. Denn der Sommer 2020 steht der Hauptbahnhof Münster ganz im Zeichen von neuer Mobilität!  Von Ideen zu bequemerer Anschlussmobilität bis zum lokalen Popup Store könnt Ihr vor Ort diverse Projekte kennenlernen. Im Münsterhack Ende September trifft sich die Tech-Szene dann, um live die Köpfe zusammenzustecken und Münster mit noch mehr neuen Ideen innovativer und lebenswerter zu machen – und wer weiß, vielleicht ist Deine sogar auch dabei!

Und vom 19.-26.6. kannst Du die Köpfe hinter den innovativen Services live erleben – beim Digitalen Sommerfest am #MünsterHbf.

Die Sommertests sind Teil der Aktivitäten am Zukunftsbahnhof Münster. Hier erproben wir im und am Hauptbahnhof Münster neue (digitale) Services mit verschiedenen Partnern, um rund um den Bahnhof neue Mobilitätsangebote und -services zu entwickeln.

Bahnhof live goes Open Source

Endlich ist es soweit: Die Bahnhof live App geht Open Source. Was heißt das?

Wir laden euch, die Open Source Community, ein um bestehende Services und Funktionen weiter zu entwickeln. Und natürlich sind wir offen für neue innovative Ideen!

Bahnhof live hilft jetzt auch Entwickler*innen

DB Bahnhof live ist ein Produkt der DB Station&Service AG. Als Tochterfirma der Deutschen Bahn sind wir deutschlandweit verantwortlich für den Betrieb und die Wartung von Bahnhöfen und Haltestellen. Mit rund 5.400 Bahnhöfen und mehr als 20 Millionen Reisenden pro Tag sind wir Deutschlands größter Gastgeber. Mit Hilfe der App DB Bahnhof live unterstützen wir Reisende und Besucher, ihren Aufenthalt an unseren Bahnhöfen so angenehm und effizient wie möglich zu gestalten.

 

Bereits jetzt nutzen im Durchschnitt monatlich mehr als 50.000 Reisende unser mobiles Angebot. Die wesentlichen Nutzungsanlässe sind:

  • Information über Abfahrten und Ankünfte
  • Informationen über die Ausstattung und Services am Bahnhof
  • Orientierung vor Ort

 

Im Rahmen des Open Source Projekts wollen wir uns gegenüber Neuem öffnen und gleichzeitig einen weiteren Kanal schaffen, um unseren Kunden auf Augenhöhe zu begegnen. Mit diesem Projekt laden wir die Open Source Community, auch in der Rolle als unsere Kunden, dazu ein, sowohl bestehende Services und Funktionen weiterzuentwickeln, aber auch innovative Ideen zu realisieren. Das übergeordnete Ziel ist dabei stets die Generierung eines Mehrwerts für die Reisenden und Besucher. Dazu zählen Themen wie:

  • Digitalisierung von Bahnhofsservices
  • Sicherheit und Sauberkeit
  • Orientierung vor Ort
  • Angebot zur Bewältigung der letzten Reise-Meile
  • Bahnhöfe als zentrale, urbane Knotenpunkte

 

Zur Nutzung in den App-Stores…

Die offizielle DB Bahnhof live App-Version bietet unseren Reisenden und Bahnhofsbesuchern mobilen Zugriff auf 5.400 Bahnhöfe und alle ÖPNV-Haltestellen deutschlandweit. Die App steht im Google Play Store und im Apple App Store zum kostenfreien Download bereit und wird stetig weiterentwickelt und optimiert. Weitere Informationen unter https://www.bahnhof.de/bahnhof-de/ueberuns/db_bahnhof_live-519228

 

 

…und auf GitHub der Open Source Zugang zum Quellcode

Für Entwicklerinnen und Entwickler gibt es nun auf GitHub den Quellcode zur App. Wir wollen damit bei der Entwicklung neuer Services und bei der Validierung von Ideen unterstützen.
Hier gibt es zwei wesentliche Anpassungen im Vergleich zu der DB Bahnhof live App, die im Play- und Appstore erhältlich ist:

1. APIs bzw. deren API-Keys sind auf öffentliche Testzugänge umgestellt. Für den Zugriff auf die Schnittstellen PTS (Bahnhofssuche) und FASTA (Aufzugsinformationen) ist deshalb ein öffentlicher API-Key im Code hinterlegt.

2. Bilder und andere urheberrechtlich relevante Inhalte sind nicht Teil des Open Source Projektes. Teilweise wurden deshalb Platzhalter-Graphiken verwendet, die leider nicht produktiv genutzt werden dürfen, sondern durch eigene ersetzt werden müssen.

Von wem kommt Bahnhof live?
DB Station&Service AG

Was könnt ihr tun?
Eure Ideen mit dem Zugang zum Quellcode schneller umsetzen – und mit der Crew von Bahnhof live besprechen – zum Beispiel beim Münsterhack

Wie geht es weiter?
Nutzt die iOS oder Android Version des Quellcodes über GitHub. Meldet Euch bei Fragen oder mit Ideen.

Direkt zum Quellcode auf GitHub

Unser Vorschlag für den Weg, um neue Ideen in der Bahnhof live App zu testen.

Bahnhof live goes Open Source

Endlich ist es soweit: Die Bahnhof live App geht Open Source. Was heißt das?

Wir laden euch, die Open Source Community, ein um bestehende Services und Funktionen weiter zu entwickeln. Und natürlich sind wir offen für neue innovative Ideen!

Bahnhof live hilft jetzt auch Entwickler*innen

DB Bahnhof live ist ein Produkt der DB Station&Service AG. Als Tochterfirma der Deutschen Bahn sind wir deutschlandweit verantwortlich für den Betrieb und die Wartung von Bahnhöfen und Haltestellen. Mit rund 5.400 Bahnhöfen und mehr als 20 Millionen Reisenden pro Tag sind wir Deutschlands größter Gastgeber. Mit Hilfe der App DB Bahnhof live unterstützen wir Reisende und Besucher, ihren Aufenthalt an unseren Bahnhöfen so angenehm und effizient wie möglich zu gestalten.

 

Bereits jetzt nutzen im Durchschnitt monatlich mehr als 50.000 Reisende unser mobiles Angebot. Die wesentlichen Nutzungsanlässe sind:

  • Information über Abfahrten und Ankünfte
  • Informationen über die Ausstattung und Services am Bahnhof
  • Orientierung vor Ort

 

Im Rahmen des Open Source Projekts wollen wir uns gegenüber Neuem öffnen und gleichzeitig einen weiteren Kanal schaffen, um unseren Kunden auf Augenhöhe zu begegnen. Mit diesem Projekt laden wir die Open Source Community, auch in der Rolle als unsere Kunden, dazu ein, sowohl bestehende Services und Funktionen weiterzuentwickeln, aber auch innovative Ideen zu realisieren. Das übergeordnete Ziel ist dabei stets die Generierung eines Mehrwerts für die Reisenden und Besucher. Dazu zählen Themen wie:

  • Digitalisierung von Bahnhofsservices
  • Sicherheit und Sauberkeit
  • Orientierung vor Ort
  • Angebot zur Bewältigung der letzten Reise-Meile
  • Bahnhöfe als zentrale, urbane Knotenpunkte

 

Zur Nutzung in den App-Stores…

Die offizielle DB Bahnhof live App-Version bietet unseren Reisenden und Bahnhofsbesuchern mobilen Zugriff auf 5.400 Bahnhöfe und alle ÖPNV-Haltestellen deutschlandweit. Die App steht im Google Play Store und im Apple App Store zum kostenfreien Download bereit und wird stetig weiterentwickelt und optimiert. Weitere Informationen unter https://www.bahnhof.de/bahnhof-de/ueberuns/db_bahnhof_live-519228

 

 

…und auf GitHub der Open Source Zugang zum Quellcode

Für Entwicklerinnen und Entwickler gibt es nun auf GitHub den Quellcode zur App. Wir wollen damit bei der Entwicklung neuer Services und bei der Validierung von Ideen unterstützen.
Hier gibt es zwei wesentliche Anpassungen im Vergleich zu der DB Bahnhof live App, die im Play- und Appstore erhältlich ist:

1. APIs bzw. deren API-Keys sind auf öffentliche Testzugänge umgestellt. Für den Zugriff auf die Schnittstellen PTS (Bahnhofssuche) und FASTA (Aufzugsinformationen) ist deshalb ein öffentlicher API-Key im Code hinterlegt.

2. Bilder und andere urheberrechtlich relevante Inhalte sind nicht Teil des Open Source Projektes. Teilweise wurden deshalb Platzhalter-Graphiken verwendet, die leider nicht produktiv genutzt werden dürfen, sondern durch eigene ersetzt werden müssen.

Von wem kommt Bahnhof live?
DB Station&Service AG

Was könnt ihr tun?
Eure Ideen mit dem Zugang zum Quellcode schneller umsetzen – und mit der Crew von Bahnhof live besprechen – zum Beispiel beim Münsterhack

Wie geht es weiter?
Nutzt die iOS oder Android Version des Quellcodes über GitHub. Meldet Euch bei Fragen oder mit Ideen.

Direkt zum Quellcode auf GitHub

Unsere APIs für Deine Ideen

Ihr findet Eure Ideen so großartig und kreiert nebenbei Lösungen für eine nachhaltige Logistik und Infrastruktur?

 

Dann meldet Euch unter info.box@deutschebahn.com und lasst uns gemeinsam an neuen Ansätzen arbeiten.

Du hast einen Online-Shop oder eine E-Commerce-Lösung und möchtest deine Waren/Sendungen schnell, zuverlässig und sicher an unsere automatisierten Übergabepunkte liefern? Box-Die Abholstation bietet die Einlieferung in unsere Abholstationen (aktuell 15 Anlagen im Hamburger Stadtgebiet). Der Service der Abholstationen kann über zwei Kanäle genutzt werden: Per Online-Buchungsportal Box-die Abholstation erhält der teilnehmende Händler Zugriff auf den Service und auf das Netzwerk der offenen Abholstationen – betriebssystem- und plattformunabhängig.

 

Über APIs kann der Händler den Service Box – Die Abholstation in den vorliegenden IT Businessprozess integrieren und beispielsweise die Hamburg Box als Versandoption in das bestehende eCommerce-System einbinden und den Endkunden die neue Zustelloption im Check-Out anbieten.

Ihr habt Ideen, wie man unseren bereitgestellten Service in Eurem aktuellen Business oder unseren Service ermöglicht? Oder Euch fallen sofort neue Business Opportunities ein? Dann nutzt den Developer Guide und die Schnittstellen, die wir Euch zur Verfügung stellen.

https://box.deutschebahn.com

Automatisierte und sichere Fahrradparkplätze am Hauptbahnhof Halle (Saale) testen!

Die DB lädt Hallenser Bürgerinnen und Bürger ab Oktober zum Testen eines neuen Fahrrad-Parksystems am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) ein.

V-Locker Halle Visualisierung

Wir suchen Testnutzer*innen fürs Testen ab Oktober 2020

Die zwei automatisierten Fahrradtürme sollen sichere und wettergeschützte Parkflächen für insgesamt zwölf Fahrräder und E-Bikes bereithalten. Auch Helm und Gepäck lassen sich in den einzelnen Abteilen verstauen. Platzsparend sind sie auch: Die Räder werden per Aufzugstechnik übereinander gelagert.

Vorerst sind die Fahrradparktürme ein Pilotprojekt, entwickelt vom Schweizer Unternehmen V-Locker, die das Startup-Förderprogramm der DB mindbox durchlaufen haben. In der DB mindbox in Berlin arbeiten Startups und DB-Mitarbeiter gemeinsam an Innovationen auf Basis von digitalen Technologien, um das Verkehrsmittel Bahn nachhaltig attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

 

Interesse am Test? Weitere Informationen und Registrierung unter:
www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Wann
Ab Oktober

Wer
Hallenser Bürgerinnen und Bürger mit Fahrrad oder E-Bike

Wo
Hauptbahnhof Halle (Saale)

Weitere Informationen und Registrierung unter: http://www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Open Data, Open APIs, Open Source

Code, Daten, Anleitungen für Digitale Projekte

Das Developerportal der Deutschen Bahn

Getting started mit dem OPEN API Portal

Getting started now!

Die Anleitung zeigt dir, wie Du schnell und einfach die APIs aus dem OPEN API-Portal der Deutschen Bahn nutzen kannst. So kannst Du beispielsweise Daten von Fahrplänen, Bahnhöfen und Reisezentren, Statistiken zu Verspätungen oder Bahnhofsfotos zur Entwicklung Deiner Lösungen nutzen.

Themenverwandte Beiträge

Automatisierte und sichere Fahrradparkplätze am Hauptbahnhof Halle (Saale) testen!

Die DB lädt Hallenser Bürgerinnen und Bürger ab Oktober zum Testen eines neuen Fahrrad-Parksystems am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) ein.

V-Locker Halle Visualisierung

Wir suchen Testnutzer*innen fürs Testen ab Oktober 2020

Die zwei automatisierten Fahrradtürme sollen sichere und wettergeschützte Parkflächen für insgesamt zwölf Fahrräder und E-Bikes bereithalten. Auch Helm und Gepäck lassen sich in den einzelnen Abteilen verstauen. Platzsparend sind sie auch: Die Räder werden per Aufzugstechnik übereinander gelagert.

Vorerst sind die Fahrradparktürme ein Pilotprojekt, entwickelt vom Schweizer Unternehmen V-Locker, die das Startup-Förderprogramm der DB mindbox durchlaufen haben. In der DB mindbox in Berlin arbeiten Startups und DB-Mitarbeiter gemeinsam an Innovationen auf Basis von digitalen Technologien, um das Verkehrsmittel Bahn nachhaltig attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

 

Interesse am Test? Weitere Informationen und Registrierung unter:
www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Wann
Ab Oktober

Wer
Hallenser Bürgerinnen und Bürger mit Fahrrad oder E-Bike

Wo
Hauptbahnhof Halle (Saale)

Weitere Informationen und Registrierung unter: http://www.v-locker.ch/pilotnutzer/DBHalle

Darum geht es

Seit Sommer 2019 werden mit verschiedenen Partnern wie Verkehrsunternehmen, Smartcity.MS, SWM, Digitalhub, Stadtmarketing, DB mindbox u.v.m. folgende Projekte getestet:

Pop-up Store lokal & digital

Hierzu gehören lokale Angebote für Popup-Stores auf Aktionsflächen im Hauptbahnhof, die übers Shopping hinausgehen, etwa für Münsterhack, Rad-Aktion, Smartcity.MS.

Digitale Plattform „Lust auf Münster“

Hier kommt zusammen, was zusammengehört: Münster-APP + DB Bahnhof Live APP + Startups = neue Infos und Services! Mit an Bord: Motiontag, Vesputi, Sensape u.a.

Fahrrad-Park- Leitsystem

Der Prototype für ein digitales Fahrrad-Park-Leitsystem ist entstanden. Dazu wurden einzelne Bestandteile zusammen mit Code for Münster u.a. entwickelt. Im Sommer 2020 folgt die neue Version. Mehr hier

Anschluss-Mobilität weiterentwickeln

Weitere Optionen und Partnerschaften, die für die optimale Verzahnung von Mobilitätsangeboten sorgten: B+R Offensive, eScooter-Kooperation, Bus&Bahn, Park+Ride. Mehr hier

Das Developerportal der Deutschen Bahn

Getting started mit dem OPEN API Portal

Du interessierst dich für Autonome Shuttle Verkehre?

Dann tauch ein in die Details dieser Welt. Als Open Access eBook gibt es eine Studie am Beispiel Bad Birnbach, die Du direkt auf der Verlagswebsite lesen kannst.

Die Publikation entstand in Kooperation der Projektpartner CARISSMA Forschungszentrum für Fahrzeugsicherheit, DB Regio Bus, FMS Future Mobility Solutions GmbH, Julius Maximilians Universität Würzburg, Technische Hochschule Deggendorf, Technische Hochschule Ingolstadt.

Autoren
Andreas Riener, Alexandra Appel, Wolfgang Dorner, Thomas Huber, Jan Christopher Kolb, Harry Wagner (Hrsg.)

Lizenz
Open Access eBook

Hier geht's zum E-Book Download

Themenverwandte Beiträge

Das Developerportal der Deutschen Bahn

Getting started mit dem OPEN API Portal

Was gibt’s Neues?

Du erfährst sofort, wenn sich an Deiner Reise etwas ändert: BahnX informiert Dich über Gleisänderungen, Anschlusserreichbarkeit und Verspätungen. So kannst Du Dir in aller Ruhe einen Plan B zurechtlegen und kommst pünktlicher und stressfreier ans Ziel.

 

Dieser Beta-Test ist vorbei. Du kannst leider nicht mehr mitmachen. 

Bestens vorbereitet

Eine sichere Wahl von Anfang an: Die App versorgt Dich schon beim Warten am Bahnhof mit sicherheitsrelevanten Tipps, Shops und Anlaufstellen. Wenn Du nicht möchtest, musst Du auch nicht mehr alleine warten: Über „Dein Anhaltspunkt“ kannst Du Deine Wartezeit am Bahnhof in netter Gesellschaft verbringen.

Bleib in Verbindung

Auf der Fahrt hat die App spannende Podcasts und unterhaltsame Lektüre für Dich im Gepäck. Und sie verbindet Dich automatisch mit dem WLAN der Deutschen Bahn, wo immer es verfügbar ist. Für noch mehr Verbindung: Mit wenigen Klicks teilst Du Deinen Liebsten mit, wann und wo Du ankommst.